Unternehmerführerschein

Der Unternehmerführerschein

Ein Produkt der WKO

Allgemeines zum Unternehmerführerschein:
Mit dem Unternehmerführerschein erlangen Schülerinnen und Schüler eine Zusatzqualifikation, die sich zunehmend als Schlüsselqualifikation erweist: Absolventinnen und Absolventen von Modulprüfungen haben in der Wirtschaft und am Arbeitsmarkt gegenüber anderen einen Vorsprung. Egal ob bei der Bewerbung um einen Ferienjob oder ein Praktikum, beim Berufseinstieg oder beim weiteren Studium. Die Zertifikate sind eine Bestätigung für hohes Engagement, besseres Wirtschaftsverständnis sowie die Beschäftigung mit grundlegenden volks- und betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen.
Das abschließende Modul UP des Unternehmerführerscheins bringt die TeilnehmerInnen auf das Niveau der Unternehmerprüfung. Das Gesamtzertifikat „Unternehmerführerschein“ (alle 4 Module) gilt als Ersatz für die Unternehmerprüfung.

Durch einen einheitlichen und zertifizierten Standard wissen zukünftige Arbeitgeber, was sie von ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Unternehmerführerschein erwarten können: besser qualifiziertes Personal, das grundlegende wirtschaftliche Zusammenhänge versteht. Von Seiten der Unternehmen genießt der Unternehmerführerschein daher seit seiner Einführung volle Anerkennung.

Der Unternehmerführerschein am Europagymnasium Auhof:

Ausbildungsprogramm:
Modul A: in den 4. Klassen des Keplerzweiges im Regelunterricht
Modul B: in den 6. Klassen des Keplerzweiges im Regelunterricht
Modul C (18 Unterrichtseinheiten ) in den letzten beiden Schulwochen nur für interessierte SchülerInnen der 6. Klasse
Modul UP (45 Unterrichtseinheiten) für interessierte SchülerInnen der 7. Klasse als Kurs außerhalb des Regelunterrichts.

Lehrinhalte
MODUL A grundlegende wirtschaftliche Zusammenhänge
1. Unsere Arbeitswelt
2. Die Wirtschaft – ein Kreislauf … vom Geben und Nehmen…
3. weil niemand eine Insel ist – Wirtschaften in verschiedenen Bereichen
4. Von der Idee zum Produkt
5. Wirtschaften für den Markt
6. Who’s the boss

MODUL B volkswirtschaftliche Inhalte
1. Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung – Wie gut geht es unserer Wirtschaft?
2. Geld und Geldwert
3. Budget und Staatshaushalt – Wie wirtschaftet ein Staat?
4. Wirtschaftswelt Weltwirtschaft
5. Im Zentrum Europas – neue Herausforderungen für Österreich

MODUL C betriebswirtschaftliche Inhalte
1. Von der Idee zur Marktchance: Das Management erfolgreicher Innovationen
2. Erfolgreich durch Marketing: Der Kunde im Mittelpunkt
3. Ein Unternehmen organisieren und mit Anderen zusammen arbeiten
4. Der Business Plan: Die Grundlage für die Finanzierung
5. Rechtliche Grundlagen für Unternehmer
6. Business Kommunikation: Verständigung und Auftreten im Geschäftsleben

MODUL UP
1. Einführung in das Rechnungswesen
2. Umsatzsteuer
3. Einnahmen-/Ausgabenrechnung
4. Doppelte Buchhaltung: Bilanz, GuV, Kennzahlen
5. Besteuerung des Einkommens sowie das Abgabenverfahren
6. Personalkosten
7. Kostenrechnung (Vollkostenrechnung)
8. Teilkostenrechnung (Deckungsbeitrag)
9. Finanzierung
10. Das Unternehmen im Geschäftsverkehr


Weitere Informationen unter: www.unternehmerfuehrerschein.at